Veganer, glutenfreier KEKS

Gestern hab ich einfach mal versucht einen veganen, glutenfreien Keks hinzubekommen, mein Lieblingskind hat mich gebeten nächste Woche an seinem Geburtstag welche anzubieten („Opa mag doch ganz gern mal Kekse…“).

Ok, gesagt – getan und sogar gelungen.

Ich hatte neulich eine Mischung aus Quinoa, Braunhirse und Hirse gewaschen, geröstet und gemahlen um Brötchen zu backen. Den Rest konnte ich nun verwenden, also hier mal das Rezept:

100g weiche AlsanS

200g Mehlmischung (oben genannt)

100g Kokosblütenzucker (kann sicher auch weniger sein)

1/2 TL Natron

Alles miteinander verkneten, bis sich ein geschmeidiger Teigklumpen bildet.

Ich habe dann kleine Kugeln geformt und diese platt gedrückt und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilt. ACHTUNG nicht zu dicht legen, die verteilen sich sonst zu einem Riesenkeks 😉 Den Ofen hatte ich auf 180 Grad Umluft geheizt, die Kekse ca. 15 min gebacken, sie waren noch weich als ich sie aus dem Ofen geholt habe und beim Abkühlen sind sie knusprig lecker geworden.

IMG_3194

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.